Berliner Manifest einer menschenwürdigen Psychiatrie

Berliner Manifest einer menschenwürdigen Psychiatrie – Vorstellung und Diskussion am 10.10.2019 um 14:30 im Rahmen der Veranstaltung LAUF & MARKT für seelische Gesundheit direkt auf dem Potsdamer Platz in Berlin-Mitte Die Reform der psychiatrisch-psychosozialen Hilfelandschaft nach menschenrechtlichen Gesichtspunkten kommt nurWeiterlesen … Berliner Manifest einer menschenwürdigen Psychiatrie

Psychopharmaka? Kritischer Trialog

Psychopharmaka? Kritischer Trialog „Manchmal reicht ein Wechsel der Perspektive“ (Zitat: Antoine de Saint-Exupéry) In den letzten Jahren werden zunehmend kritische Stimmen zum Thema Psychopharmaka laut. Die Treffen dienen dem offenen Austausch von Erfahrungen mit Psychopharmaka im gleichberechtigten und vielstimmigen Trialog.Weiterlesen … Psychopharmaka? Kritischer Trialog

Fachärzten muss die Begleitung beim Reduzieren und Absetzen von Psychopharmaka angemessen vergütet werden

1.383 Personen unterstützen die Forderung der Deutschen Gesellschaft für Soziale Psychiatrie Die Deutsche Gesellschaft für Soziale Psychiatrie e.V. (DGSP) fordert, dass gesetzlich Versicherte mit psychischen Leiden eine verlässliche und fachgerechte Begleitung beim Reduzieren und ggf. Absetzen von Psychopharmaka in ihrenWeiterlesen … Fachärzten muss die Begleitung beim Reduzieren und Absetzen von Psychopharmaka angemessen vergütet werden

Raus aus der Psychopharmaka-Falle – aber wie?

4. Oktober 2017 (Mittwoch), 19 Uhr: Raus aus der Psychopharmaka-Falle – aber wie? Vorstellungen der Bücher Neue Antidepressiva, atypische Neuroleptika – Risiken, Placebo-Effekte, Niedrigdosierung und Alternativen. Mit einem Exkurs zur Wiederkehr des Elektroschocks von Peter Lehmann, Volkmar Aderhold, Marc RuferWeiterlesen … Raus aus der Psychopharmaka-Falle – aber wie?